2019 NKT-IKBU INTERNATIONALES

Herbstfestival

27. Sept - 3. Okt. 2019

Eröffnungszeremonie des Tempels - 26 Sept.

Kinder & junge Erwachsene

Kinder & junge Erwachsene

Kinder und junge Erwachsene sind beim Festival willkommen. Um ihre Sicherheit und ihr Wohlergehen zu gewährleisten, gelten jedoch besondere Bedingungen.

Alle Kinder unter 16 Jahren müssen von zwei ernannten verantwortlichen Erwachsenen begleitet werden, die über 18 Jahre alt sind. Alle 16- und 17-Jährigen müssen von einem Erwachsenen über 18 Jahre begleitet werden. Zum Zeitpunkt der Buchung ist es notwendig, die Namen dieser Betreuer zu nennen, ansonsten können Sie die Buchung nicht abschließen.
Festivals sind große öffentliche Veranstaltungen und die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder und jungen Erwachsenen liegt zu jeder Zeit in der Verantwortung der Eltern/ernannten Betreuungspersonen. NKT-IKBU, KMC New York und die Organisatoren des Festivals können aus versicherungrechtlichen Gründen keine Verantwortung für Kinder und junge Erwachsene übernehmen.

Das Gelände des IKRC Grand Canyon grenzt an den Kaibab National Forest, einen Staatsforst, der sich auf einer Gesamtfläche von 6500 km² nördlich und südlich des Grand Canyons erstreckt. Auf den nicht gekennzeichneten Wegen rund um das IKRC kann man sich leicht verirren und zudem leben viele wilde Tiere in diesem Wald, die zwar normalerweise den Kontakt zu Menschen meiden, doch besser nicht in ihrem natürlichen Lebensraum gestört werden sollten. Alle Festival Teilnehmer werden gebeten im Wald vorsichtig zu sein, insbesondere sollten Eltern/Betreuungspersonen sicherstellen, dass Kinder und junge Erwachsene nicht in den Wald gehen.
Die Eltern und Betreuungspersonen müssen außerdem dafür Sorge tragen, dass sich ihre Kinder von dem Bereich der täglich an- und abfahrenden Busse und Autos sowie von der nahe gelegenen Autobahn fernhalten.

Festivalgebühr & Unterbringung

Für Kinder unter 16 Jahren wird ein Nachlass gewährt. Ab 16 Jahren wird die reguläre Gebühr für Erwachsene erhoben. Unter “Festivalgebühren” finden Sie weitere Informationen.

Für Kinder unter 16 Jahren kann keine Gemeinschaftsunterkunft gebucht werden, es sei denn, sie teilen sich das Zimmer ausschließlich mit ihren Eltern/Erziehungsberechtigten, ernannten Betreuern oder Familienmitgliedern. Unter 16-Jährige, die zelten, müssen in demselben Zelt übernachten wie ihre Eltern/Erziehungsberechtigten, ernannten Betreuer oder erwachsenen Familienmitglieder und sind dann von der Übernachtungsgebühr befreit.

16- und 17-Jährige können nicht in einer Gemeinschaftsunterkunft untergebracht werden, es sei denn, sie teilen sich das Zimmer ausschließlich mit ihren Eltern/Erziehungsberechtigten, ernannten Betreuern oder Familienmitgliedern.
Für 16- und 17-Jährige ist Zelten im eigenen Zelt ist erlaubt.

Festivalpässe

Alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen ein Armband tragen.

Um die Sicherheit Ihres Kindes zu gewährleisten und damit es im Falle von Schwierigkeiten leichter zurück zu seinen Betreuungspersonen findet, finden sich auf den Pässen der unter 16-Jährigen auch die Fotos und Namen der zwei verantwortlichen erwachsenen Betreuer. Buchungen von unter 16-Jährigen können nur bestätigt werden, wenn diese Fotos eingegangen sind. Da die Pässe vor Festivalbeginn erstellt werden, ist es notwendig, dass Sie uns die Fotos vor Ihrer Ankunft zusenden. Die Eltern/ernannten Betreuer werden auf ihrem eigenen Festivalpass als solche vermerkt.

Unterweisungen

Leider können wir Kindern unter drei Jahren während der Ermächtigung, der Unterweisungen und der Meditationssitzungen keinen Zugang zum Tempel oder den angebauten Zelten gewähren. Den älteren Kindern, die an Unterweisungen teilnehmen, ist es nicht gestattet, in dieser Zeit elektronische Spiele zu spielen. Zu den Pujas sind alle Kinder willkommen.

Während der Ermächtigung, der Unterweisungen und Meditationssitzungen können sich Kinder und ihre Betreuer in einem angenehmen, ruhigen Bereich mit Video-Link aufhalten.
Wir erinnern alle Eltern daran, dass Kinder unter 16 Jahren stets von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden müssen.

 

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten

Unser Rundschreiben abonnieren
Something went wrong. Please check your entries and try again.